www.Tübinger-Zeitung.de im Internet

Besucherzähler:

Besucherzaehler

Wenn Demokratie ein sinkendes Schiff wäre, ...

... und das Miteinander (Gerechtigkeit / Menschenwürde / Gütbürgertum / Nächstenliebe / Uneigennützigkeit / Egoismus) wäre eine Schwimmweste, dann steht sie vor einer besonderen Herausforderung, wenn am Ende 2 die letzte Schwimmweste haben wollen.


Um unter den vielen Beiträgen schnell ...

den richtigen Beitrag zu finden, gibt es das Inhaltsverzeichnis


Die beste Erfindung des 21. Jahrhunderts!

Ich nenne ihn Mücke!
Ich nenne ihn Mücke!

Dieses unscheinbare kleine "Kästchen" ist die beste Erfindung, die ich je in Händen halten durfte. Es ist der Prototyp des ersten "Mückenschrecks", der funktioniert.

 

Ganz einfach gesagt wird um mich herum eine Art "sich veränderndes elektromagnetisches Feld" aufgebaut, welches den Mücken vorgaukelt, dass gleich ein Gewitter aufzieht.

Da das den Mücken allerhöchste Gefahr vorgaukelt, wollen die nicht mehr stechen, sondern sich nur noch in Sicherheit bringen. Mehr darüber lesen Sie hier ....



Freibad-Saison hat begonnen

Das Tübinger Freibad öffnet seine Pforten dieses Jahr erst am

5. Mai 2016. Die Temperaturen hatten den Eröffnungs-Termin etwas nach hinten

verschoben. Wer weiß, vielleicht bleibt das Bad dafür im "Herbst" etwas länger offen.


Stocherkahnsaison pausiert schon zum 3. Mal in dieser Saison

Die Eisheiligen gingen mit der Kalten Sophie am Sonntag, 15. Mai 2016 auch vorüber und jetzt wird es endlich wieder sommerlich warm, wie die nächsten Tage beweisen.

 

Pfingsten konnte mal wieder nicht auf den Neckar gefeiert werden. Wir hatten (ein klein wenig) Hochwasser und die meisten Kähne blieben im sicheren Hafen, zumal auch immer wieder Wasser von oben kam. (Gut, wenn man da nicht durch überhöhte Storno-Gebühren auf die Kähne "gezwungen" wird!) Hoffentlich wird das Stocherkahnrennen an Fronleichnam stattfinden können. Bei zu starker Strömung ist dies nämlich wegen der erhöhten Verletzungsgefahr nicht ratsam. Dann wird es verschoben werden müssen.

 

Am Mutter- und am Vatertag strömten noch die Massen auf den Stocherkahn, weil alle mal mitfahren wollten. Das herrliche Wetter lud auch dazu ein! Doch an Pfingsten muss dieses wunderschöne Freizeiterlebnis leider schon wieder ins Wasser fallen. Wir haben derzeit (wenn auch kein besonders starkes) Hochwasser. Und das bereits zum 3. Mal in dieser noch jungen Saison.

Dieses Jahr will die Stocherkahnsaison wirklich nicht so richtig in Fahrt kommen. Bereits das 2. Hochwasser für dieses Jahr legte am 1. Mai die Stocherkähne an die Leine. Allerdings war die Zwangspause nur von kurzer Dauer, da das schöne Wetter uns nun mit all seiner Herrlichkeit belohnte und die Pegelstände auch schon lange wieder gefallen sind.

Wie lange die Zwangspause nun an Pfingsten andauert, wir werden hier natürlich aktuell darüber berichten.

Stocherkähne waren Mitte April fast schon einmal landunter

Der schlimmste Regen ist erst einmal vorüber, die Pegel sind wieder gefallen. Doch nicht alle Stocherkahnbesitzer haben ihre Kähne vom Regenwasser befreit. Wenn man doch so viel Arbeit in die Instandhaltung reinsteckt, dann ist es schon sehr unverständlich, dass sich bei manchen Stocherkähnen niemand zuständig fühlt. Wenn der Kahn erst einmal untergeganen ist, dann bedeutet das noch sehr viel mehr Arbeit. Das nächste Hochwasser kommt bestimmt, dann können wir es ja dann vielleicht besser machen.


"Kleine" Ursache - riesige Wirkung!

 

Wie ein "keiner" Unfall eine ganze Stadt lahmlegen kann! Denn die Mühlstraße hoch ging ca. 1 Stunde lang gar nix mehr!

Lange Busschlangen waren die Folge, der ganze Busverkehr ist erst einmal zusammen gebrochen.

Mehr dazu hier ...


Baustelle in der Neckargasse geht jetzt doch schneller

Zum Vergrößern auf Bild klicken
Zum Vergrößern auf Bild klicken

 

Welch fantastischer Trick!

 

Zuerst die Anwohner und Geschäftstreibenden in der Neckargasse mit über verdoppelter Bauzeit schocken, und dann geht es plötzlich doch sehr viel schneller!

 

Eine Aussage, wie lange die Baustelle jetzt genau dauern wird, trifft zwar keiner, aber es geht schneller, worüber wir uns natürlich alle freuen. Und der Samstag fällt als "Einkaufstag" auch nicht aus, da an diesem Tag die Baustelle ruhen wird und abgedeckt wird. (wir werden berichten)

 

Am 2. Mai 2016 ist Baubeginn und Ende Juni soll man schon wieder fertig sein, wenn natürlich nix Unvorhergesehenes dazwischen kommt. Das wären dann nur 2, statt der geplanten 4 Monate. Schade, dass wohl erst im nächsten Jahr 2017 der Belag dann neu gepflastert werden kann.


Merkel zu Besuch im türkischen "Disney"-Lager

Was war das denn? Der Despot war gar nicht erst gekommen, und nach 1 Stunde war der Spuk auch schon wieder vorbei. Sollen diese gestellten Szenen etwa neue Flüchtlinge in die Türkei locken? Mehr dazu ..


Bitte macht mit bei der Aktion:

Kippen gehören nicht auf die Straße

 

Wissenswertes dazu gibt es

hier zu lesen .....

 

 

Wer seinen Kaffee-TüGo-Becher selber mitbringt,

schont die Umwelt



Die besten Crêpes gibt es in Tübingen auf dem Markplatz

Die besten Crêpes mit viel Liebe und Leidenschaft
Die besten Crêpes mit viel Liebe und Leidenschaft

Die weltbesten Crêpes gibt es bei Helmut Hällfritzsch an seinem Stand auf dem Tübinger Marktplatz bereits seit 37 Jahren.

 

Früher, als der Markplatz noch zentraler Treffpunkt der Tübinger war, da war Helmet auch immer bis 23 Uhr da. Das Party-Volk scheut jetzt allerdings die Öffentlichkeit, wohl auch, weil die Wolke zu süßlich am Marktplatz duften würde. Und deshalb ist jetzt bei Helmet, wie bei den meisten Geschäften am Marktplatz, ab 19 Uhr Feierabend. Früher war der gesamte Markplatz mit 1.000-2.000 Menschen gefüllt, die dort einfach auf dem Boden saßen. Heute sitzt man in den Cafés, die jetzt ebenfalls etwas gegen den Hunger anbieten. 

Schule ohne Crêpes geht nicht!
Schule ohne Crêpes geht nicht!

Aber Helmet hat seine Stammesser, die dann natürlich alle auch ein "Kärtle" bei ihm haben. Für zahlreiche Schüler- und Studentengenerationen ist Hällfritzsch eine Institution. In den Pausen bilden sich dann sehr schnell lange Schlangen, die Helmut aber in gewohnter Ruhe abarbeitet. 

Zu ruhigeren Zeiten ist Helmet das Zentrum für die besten philosophischen Gespräche der Stadt. Zahlreiche Freunde treffen sich auf einen Crêpes und das obligatorische nette Gespräch. Viele Touristen kommen nur wegen ihm nach Tübingen, ähnlich wie bei dem Pfannkuchenhaus in Ulm. Wenn Helmet einmal nicht da sein sollte, dann könnt ihr hier nachschauen, denn momentan ist die Web-Cam im Rathaus in ein anderes Fenster gewandert, so dass man ihn dort nicht mehr sehen kann.

Die "normalen Öffnungszeiten" von Helmet findet ihr auf der Seite über Speis & Trank

und auf der Spezial-Seite des Crêpes-Standes vom Marktplatz.


Toni Echter

 

Toni Echter ist mit seinen einzigartig schönen Fotografien im Hölderlinturm zu sehen 

 

24. April - 2. Oktober 2016

 

Er ist, wie ich, täglich auf der Suche

nach wunderschönen Motiven

in einer so traumhaften Stadt

wie Tübingen.

 

Doch hier gehen uns niemals die Motive aus.

Hast du schon gesehen Toni?

Endlich habe ich mein Bild knipsen können,

auf das ich so lange warten musste :-)

 

 

zu sehen im Hölderlinturm, Bursagasse 6

Öffnungszeiten: Di. - Fr. 10-12 Uhr & 15-17 Uhr

Sa., So. & Feiertags 14 - 17 Uhr (Mo. geschlossen)


Erste Opfer eines langen Party-Wochenendes

Es ist noch früher Abend, und schon sind die ersten Opfer einer langen Party-Nacht, bzw. eines langen Party-Wochenendes zu beklagen. Einige Schüler haben auch in diesem Jahr das Abitur wieder hinter sich gebracht. Die letzte schriftliche Prüfung war heute. Gefeiert wird aber schon seit einigen Tagen. 

In Tübingen ist man da sehr liberal und lässt die jungen Leute laut feiern. Hoffen wir, dass der Alkohol bei den oft noch nicht ganz "Volljährigen" in vernünftigem Maße fließen wird. Auch der stark einsetzende Regen kann das Party-Volk nicht hindern. Die Wolke, die dann von hunderten von Partyfeiernden erzeugt wird, sorgt sogar in 1 km Entfernung noch für ein "Grinsen!" Herzlichen Glückwunsch und willkommen in einem ganz neuen Lebensabschnitt, denn jetzt beginnt der Ernst des Lebens. Ich persönlich habe meine Schulzeit sehr genossen.                                                                                                     (owr - Fr., 15.4.16)

Und nach einer langen Party-Nacht ...

.... kann es auch schon mal vorkommen, dass der ein oder andere Gast "vergessen" wird. In dieser Nacht war es aber noch ganz schön kalt. Auch vergessen wurde neulich ein "Wildpinkler" von seinen Saufkumpanen, als diese von einem Junggesellenabschied zurückfuhren. Der Polizeieinsatz mit Suchaktion war dann aber doch nicht notwendig, da sich der "Vergessene" bereits alleine mit dem Zug auf den Heimweg gemacht hatte. Wahrscheinlich war er auch viel zu besoffen, um seine "Freunde" per Handy zu informieren. Also immer erst einmal durchzählen, bevor man weiterzieht. 


Orientierungshilfe für Neues

Damit ihr den Überblick behaltet, was ganz neu ist, haben wir diese Orientierungshilfe für ganz Neues eingerichtet. Im Inhaltsverzeichnis findet ihr alle Artikel in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt und ganz unten auf jeder Seite gibt es auch nochmals eine Orientierungshilfe.

Parcouring: Hoher Schaden entstanden!

Bitte keine Kippen auf die Straße werfen

Der Fall Püdülskü - Fußballer wollen auch ihren Senf dazu geben

Jan Böhmermann und sein Schmähgedicht - wozu die Aufregung?

Neu in Tübingen: Der Kaffee Tü-Go


GEZ-Gebühren jetzt doch verfassungswidrig!

Heute Morgen wurde die GEZ-Gebühr für alle Zeiten abgeschafft. Der alleroberste Gerichtshof hat heute Morgen in einem Eilverfahren entschieden, dass die GEZ-Gebühren illegal und verfassungswidrig sind. Mehr dazu finden Sie hier!

1.4.2016 (owr)


Illegales Grafiti mitten in der Stadt entdeckt

Für nähere Info auf den Stein das Anstoßes klicken
Für nähere Info auf den Stein das Anstoßes klicken

Die illegalen Sprayer werden immer dreister. Bereits am helligten Tag unter Planen versteckt hat eine Sprayerbande ihr Unwesen mitten in Tübingen getrieben. Eine historische Mauer wurde dabei unwiederbringlich beschädigt. Da werden sicher noch Köpfe rollen. Und die Schmiererei muss umgehend wieder entfernt werden!

1.4.2016 (owr)


Der berühmteste Stocherkahnfahrer aller Zeiten ist 2016 auch wieder auf dem Neckar!

Man(n) und Frau kennt und liebt ihn halt, nicht nur in Tübingen, den einzigartigen OliKahn alias Oliver Rödiger. 

 

Alle wollen nur noch mit Oli stochern. Ein Raunen geht durch die Menge: "Bist du der OliKahn?" Und lächelnd gibt Oli dann zum Beweis eine seiner schönen Visitenkarten. Die Dame ist ganz glücklich und kann es garnicht erwarten, bis Oli ab Freitag, 1. April 2016 wieder auf dem Neckar zu finden ist. "Natürlich wollen wir nur mit dir Stocherkahn fahren!", sagt die Dame noch, "Und bitte, bitte, sing uns dann auch deine schönen Lieder vor!"

Oli ist auch unser Wetterfrosch, der uns zuverlässig sagt, wie das Wetter heute in Tübingen werden wird. Seine Prognosen 2015 bezüglich des Stocherkahnwetters sind auch zu 100% genau so eingetreten.

Vielen Dank an den hervorragenden Fotografen Sebastian Buck für die Nutzung der Fotos


Woran erkennt man, dass Sommer wird in Tübingen?

An den vielen Menschen im Stocherkahn und auf der Stadtmauer!


Warum Tübingen die schönste Stadt der Welt ist?

Tübingen ist ja in einem focus-Bericht schon einmal als lebenswerteste Stadt in Deutschland bezeichnet worden. Warum das noch stark untertrieben ist, und warum Tübingen sogar die schönste Stadt auf der ganzen Welt ist, das zeige ich Ihnen auf den nächsten Seiten. Ich werde auch immer wieder gefragt: "Oli, warum machst du schon wieder Bilder von Tübingen, du hast doch bestimmt schon Millionen davon?"

Die Antwort darauf geben die Bilder von ganz alleine. Denn ein Bild sagt eh viel mehr, als tausend Worte. 

 

Und wenn man dann morgens, wenn noch sehr wenige Menschen auf Tübinges Straßen unterwegs sind, mit einer Kamera bewaffnet durch die Gassen schleicht, dann überfallen dich die wunderschönen Motive förmlich. Ihr müsst nämlich wissen, in Tübingen wird traditionell erst etwas später aufgestangen :-)

Der Frühling erwacht in Tübingen immer schon ein paar Tage früher. Und so kurz vor Ostern ist es auch wieder soweit. Die ersten Bäume blühen auch schon. Bald werden auch die Stocherkähne wieder ihren Weg zurück auf den Neckar finden.

 

Ich bin so glücklich, ein Tübinger sein zu dürfen.

Wer gerne mehr über Tübingen erfahren möchte, sollte sich einer Stadtführung anschließen. Es gibt sowohl Führungen für Gruppen, als auch öffentliche Führungen. Im Sommer von Mitte April bis Ende Oktober ist dann eine Stocherkahnfahrt auf dem Tübinger Neckar das Schönste, was man überhaupt auf der Welt tun kann, um die Seele mal baumeln zu lassen.

Die weltbesten Stocherkahnfahrten und Stadtführungen gibt es bei dem einzigartigen OliKahn.


Auf diesen Seiten entsteht die neue Tübinger-Zeitung im Internet. Und sie ist kostenlos für die Leser. Keiner der Artikel muss gekauft werden. Die Beiträge sind redaktionell geprüft und frei von Gewalt und Sensationstourismus. Wir verunglimpfen hier auch keine Mitmenschen und achten auch religiöse Gepflogenheiten, selbst wenn wir anderer Meinung sind. Wir distanzieren uns von Gewalt und Terrorismus, sind dabei allerdings neutral wie die Schweizer. Wir berichten unabhängig und lassen uns vor keinen Karren spannen.

redaktion@tuebinger-zeitung.de

Also nur nicht gleich die Nerven verlieren!


Du möchtest gerne auch so eine schöne Seite haben?

Das geht ganz einfach, mit den Jimdo-Paketen.

Gerne bin ich dir auch bei der Programmierung deiner Seite behilflich, 

frage einfach nach unter:

Stocherkahnfahrten mit dem OliKahn

 

In Oli´s Adern fließt Musik durch´s Blut,

drum sing er einfach mega-gut!

Er wird bestimmt auch Supertalent,

damit ihn dann ganz Deutschland kennt!

 

Stocherkahnfahrten, Stadtführungen (normal & Nachtwächter)

 

www.olikahn.de

01575 - 17 33 486

 

The most romantic Man on the Neckar


Orientierungshilfe

Das  Inhaltsverzeichnis  ermöglicht das einfache Auffinden aller Seiten

Die besten  Crêpes  gibt es in Tübingen auf dem Marktplatz

Leider wieder deutlich mehr  Einbrüche  in Tübingen - Anstieg um 25% im Vergleich zum Vorjahr!

Unser Klima wird wärmer  -  freut euch! Schon mal was von der Klima-Lüge gehört?

Kostenlose Kleinanzeigen - wir haben täglich über 2.000 Leser, und es werden täglich mehr!

Vorsicht vor Medusen, die sind wieder verstärkt unterwegs!

Wie die Angela zum  Merkel  kam ...

Püdülskü - wir danken dir für die vielen Tore und all deine Weisheiten - und dass du überall deinen Senf dazu geben musst!

Reporter decken auf  -  Dinge, die viele gerne verschweigen würden!

Wie man einen Schlaganfall (recht einfach und) schnell "diagnostizieren" kann, um schnellstens Hilfe zu holen!

Die besten  Stocherkahnfahrten  von ganz Tübingen

Verdorbene Briefe - das kannst du dir echt sparen!

Wer sein Geld falsch versteckt, erlebt, wie es verreckt!

Witze - damit du immer was zum Lachen hast!

Nimm dir doch einfach mal wieder etwas  Zeit!

Zigarettenkippen - bitte nie wieder achtlos wegwerfen!

zurück zur  Startseite