Die Sensation ist perfekt

Der frisch gebackene Weltmeister kommt aus Tübingen

März 2016 - (oaw)

Wer hätte das gedacht? Oliver Rödiger (alias OliKahn und Nachtwächter von Tübingen) hat bei den Weltmeiterschaften 2016 der Stadtführer teilgenommen und kehrt als stolzer Weltmeister nach Tübingen zurück. Als erster Teilnehmer bei der 37. Weltmeisterschaft überhaupt, konnte Oliver Rödiger von 100 möglichen Punkten 110 Punkte erreichen. In jeder Kategorie wurde der lustige Schwabe mit einem weiteren Sonderpunkt belohnt. 

So unterhält Oliver Rödiger seine Gäste nicht nur in mehreren Sprachen (deutsch, schwäbisch und perfektes englisch), sondern beweist stets auch noch jede Menge Humor. Und auch ohne Verstärker ist Oliver in der letzten Ecke noch gut zu verstehen. In Punkto Lautstärke kann ihm keiner der Teilnehmer das Wasser reichen. Laut Oli ist er auch deshalb bei seinen Kollegen in Tübingen "total unbeliebt", denn auch die Gäste von anderen Führungen hören lieber bei Oli zu. 

Auch durch seinen einzigartigen Gesang konnte Oli überzeugen. So hat er die tübinger "Gôgenhymne" im Angebot, die er in "perfektem" schwäbisch schmettert. Auch das Nachtwächterlied erkling des Nächtens immer wieder in Tübingen.

"Gaudeamus igitur" und die Schwäbische Nationalhymne: "Preisend mit viel schönen Reden" runden das Ganze ab. 

 

Seine herrliche Bariton-Stimme macht Lust auf mehr. Und wie Oli schmunzelnd sagt, sucht er sich dazu auch immer ganz besondere Plätze wie den Tübinger Schloßhof, die Alleenbrücke oder den Platz vor der Alten Burse aus, weil dort die Akkustik besonders herrlich wirkt.

 

So wird Oli auch beim Supertalent 2016 von RTL starten. Wir sind schon alle sehr gespannt, wie der Dieter reagieren wird.

Selbst in punkto Wissen kann Oli keiner was vormachen. Souverän konnte er auch die kniffligsten Fragen zu seinem Tübingen beantworten. 

Und wofür gab es hier den Sonderpunkt? Es gab einmal doch etwas, bei dem sich Oli nicht ganz sicher war. Eine Frage brachte sogar ihn ins Straucheln. Wie er dann aber darauf reagierte, hätte ihm auch 10 Sonderpunkte einbringen können.

Einzigartig, wie Oliver den Zuhörern Geschichte auf so lebendige Art und Weise vermittelt, als wäre man mitten dabei im Geschehen. Mit Oli erlebt man die "Gute Alte Zeit" nochmals.

Auch eine Stocherkahnfahrt hat der OliKahn im Sommer im Angebot. Von morgendlichen Frühstücks-Stocherkahnfahrten bis zu nächtlichen Candle-Light-Stocherkahnfahrten ist für jeden Geschmack etwas dabei. Vom Stocherkahn aus macht Oli dann auch wieder "Stadtführungen" über Tübingen.

Damit weden dann also die nächsten Weltmeisterschaften in Tübingen stattfinden. Wir leiten auch Ihre Bewerbung gerne weiter. National qualifizieren müssen Sie sich über Ihre jeweiligen Landesverbände. Der Termin für die nächste Weltmeisterschaft 2017 in Tübingen wäre der Samstag, 01.04.2017. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an: